Notizen aus Lappland

Notizen aus Lappland

Lappland-News: Das Blog

Persönliches vom Polarkreis

Alltägliches, Ärgerliches, Außergewöhnliches. Was so geschieht in den Weiten der nordschwedischen Wälder.

En mer personlig berättelse.

Om livet nära naturen och polcirkeln. Om min hund Tinki. Om vad som händer annars då.

Frühling IV

April 2010Geschrieben von Katja 30 Apr, 2010 12:19

Der Bock von Forsnäs hat mit den Damen aus dem Nachbardorf Kinder gemacht. Ich erwähnte, dass wir die Verwandtschaftsverhältnisse vorher gründlich untersucht haben..

Forsnäsbaggen har gjort det med de fina tackorna i grannbyn. Jag nämde att vi granskade släktskapen innan.

Frühling III

April 2010Geschrieben von Katja 23 Apr, 2010 18:49

Frühling in Lappland ist eine unschöne Jahreszeit, mit deutschen Maßstäben gemessen, das erwähnte ich bereits. Frühling ist, wenn der Schnee nach einen halben Jahr taut und alles Matsch ist. Frühling ist, wenn plötzlich seltsame Geräusche in der Luft zu hören sind: Schwäne und Kraniche, was für ein Gekreisch. Frühling ist, wenn die Menschen zum Vogelgucken fahren, mit Thermoskanne, Feldstecher und Kamera mit dem super Tele. Wie auf dem Bild unschwer zu erkennen ist, habe ich so was nicht. Frühling ist, wenn die Menschen beim Anblick dreier Kraniche in der Abendsonne ganz still ihren vorfreudigen Gedanken nachhängen.

Vår i Lappland är en ovacker årstid, det nämde jag förut. Det är vår när snön tinar efter en lång vinter och allt är bara geggadegga. Det är vår när det hörs konstiga ljud i himlen ovanför en där svanarna och tranorna skriker. Det är vår när folk kör omkring för att titta på fåglarna med termos, kikare och superduber tele. Som ni ser tydligt äger jag inte en sådan. Det är vår i Lappland när folk bara behöver se tre tranor i kvällssolen och är genast inne i glada förväntans tankar.

Frühling II

April 2010Geschrieben von Katja 15 Apr, 2010 15:50

Plötzlicher Vogeltod, anders ist dies nicht zu erklären. Ein abgestürzter Buchfink. Frühling kann gefährlich sein. Oder war es die Aschewolke?

Vad har hänt här? Bofinken bara låg så där i snön framför huset. Vad skumt. Att våren är farlig.. Eller var det askmolnen?

Frühling

April 2010Geschrieben von Katja 13 Apr, 2010 16:24

So sieht er aus, der Frühling, da wo ich wohne im Wald. Matsch, Eissplitter und nasser Schnee. Jeder Schritt ein Inferno in der Stille. Jeden Tag ein neuer Vogel, erst die Amsel, dann der Unglückshäher und nun die Schwäne. Frühling am Polarkreis, das sind keine Krokusse im zarten Grün, das ist Matschepatsche und krakende Schwäne auf der Suche nach offenem Wasser. Und dann sorgte noch ein anderer Vogel für infernalischen Krach: die Flieger der schwedischen Luftwaffe.

Så ser våren ut där jag bor i skogen. Gegga, isbitar och tung blöt sno. Varje steg ett inferno i lugnet. Varje dag en ny fågel, först koltrasten, sedan lavskrikan och nu svanorna. Vår vid polcirkeln, det är inga krokusar i nyväxt gräs, det är geggadegga och skrikande svanorna som letar öppet vatten. Och sen en till fågel med infernaliskt buller: JAS Gripen.

Tierisch

April 2010Geschrieben von Katja 01 Apr, 2010 14:51

So süüüß, nech wahr? Ein Osterei, das nicht gegessen wurde. Eine spezielle Hühnerrasse dessen Namen ich vergessen habe, die Nachbarin schwört aber auf deren Robustheit und robust muss man bekannlich sein, wohnt man am Polarkreis. Der Wald ist voll nun mit Hühnern, Waldhühnern Heute haben wir das Haselhuhnpaar entdeckt, das in den Pappeln am Bach sitzt und gestern einen Birkhahn mit zwei Hühnern. Ja, der Wald belebt sich, es fängt wieder an, nach Erde zu duften. Und dank des Tauwetters hält sich der Oster-Scooterverkehr hoffentlich in Grenzen. Frohe Ostern!

Werde übrigens Tinki in der Fußball-Hundeschule anmelden. Meldet die Zeitung, dass die heute eröffnet wurde. Sie kann nämlich ein Kommando besonders gut: Tim Wiese! Dann lässt sie keinen Schneeball rein!

Oj vad söööt, eller hur?! Ett ägg som inte blivit uppätet. En speciell hönsras jag glömde namnet på men grannen som har dessa höns lovordar rasens uthållighet och uthållig måste man vara bor man vid polcirkeln. Skogen är nu full med höns, skogshöns. Idag fick vi se järpeparet i aspen vid Bjurån. Igår stötte vi på en orrtupp med två höns. Ja, skogen vaknar till liv igen, det börjar luktar jord. Tack vare blidvädret blir det förhoppningsvis mindre skotertafik. Glad påsk!

Ska förresten Tinki anmäla till den nyöpnnade hundfotbollsskolan som tidningen berättade om idag. Hon blir säkert hundlagets bästa målvakt. Kommandot Tim Wiese betyder att hon inte släppa en enda snöboll!